Aktuelles

Die Trümpfe Ostbelgiens

Dass Ostbelgien ein Paradies für Wanderer und Radfahrer ist, ist allgemeinhin bekannt. Was gibt es also Neues zu berichten im ostbelgischen Tourismus? Bei unserer Recherche zu den Besonderheiten der Region sind wir fündig geworden.

Vennbahn-App: der ideale Begleiter für unterwegs

Sie wissen sicherlich, dass die Vennbahn zu den am besten ausgestatteten Fahrradrouten in Europa gehört. Wussten Sie denn auch, dass die Tourismusagentur Ostbelgien (TAO) die gratis Vennbahn-App „GO Eastbelgium“ zur Verfügung stellt?

Die neue App kann vieles von dem, was die Website www.vennbahn.eu anbietet. Sie liefert Infos zu den sechs Etappen entlang des 125 km langen Radweges und zum Streckenverlauf. Sie zeigt zum Beispiel

  • wo man unterwegs übernachten oder einkehren kann,

  • aktuelle Meldungen zu Umleitungen oder Straßenarbeiten,

  • praktische Infos wie Adressen der nächsten Radwerkstatt, zu Bahnrückreisen, oder Parkplätzen.

Die Infos können sogar unterwegs oder offline abgerufen werden. Sie ist also für den Gast vor Ort konzipiert worden.

Die Smartphone-App ist gratis im App-Store und auf Google Play erhältlich. Sie wurde bereits mehr als 5.000 mal heruntergeladen – Tendenz steigend.

Einheitliche, klare Beschilderung jetzt auch für Wanderer

Mit dem Onlineroutenplaner „GO Eastbelgium“ hat die TAO das Wanderwegenetz in Ostbelgien zugänglich gemacht. 

Der nächste Schritt ist die Realisierung der Beschilderung im Gelände. „Diese wird für den Süden Ostbelgiens ab März 2017 abgeschlossen sein“, erklärt TAO-Projektleiter Dany Heck. Insgesamt müssen rund 8.000 neue Wegweiser angebracht werden.

Ähnlich wie beim Velotour-Netzwerk für Radfahrer werden auf jeder Hinweistafel jeweils die Nummer des aktuellen Standort-Knotenpunktes sowie die Chiffren der benachbarten Knotenpunkte angegeben.

Neuauflage: Genusstouren

Die Themenrouten „Genusstouren“ gehören zu den beliebtesten Produkten der TAO. Ab sofort gibt es eine Neuauflage.

Die neue Broschüre bietet die 20 besten Touren aus der erfolgreichen Erstauflage sowie fünf brandneue Wanderungen in Hauset, Rocherath, Schönberg, Sourbrodt und im Hohen Venn (Noir Flohay).

Auch die Aufteilung in drei Kapitel – am Wasser entlang, Panorama, im Wald – ist neu und sorgt jetzt für noch mehr Auswahl. Tatsächlich sind die 25 Touren über ganz Ostbelgien verteilt: Die drei Erlebniswelten des Eupener Landes, des Hohen Venns und der Eifel finden sich in den Wanderungen wieder.

Die Broschüre ist gratis in allen Tourist-Infostellen in Ostbelgien, im Haus des Tourismus in Malmedy sowie im Onlineshop der TAO erhältlich.

Zukunftsmusik

In Zukunft sollen ausgewählte Wander- und Radwege als sogenannte O-Wege inszeniert werden. Dabei werden die drei Erlebniswelten der Region inszeniert: Eifel, Hohes Venn und Eupener Land. Besondere Aussichts- oder Ruhepunkte werden beispielsweise als „Oh-Asen“ oder „O-Blicke“ eingerichtet. Damit setzt die TAO wichtige Maßnahmen des Tourismus-Leitbildes um.